Adoption - Willkommen in unserer Familie

RTL
2009
20.12.2009 um 19.05 Uhr

Was kann schöner sein als der Augenblick, wenn man das erste Mal in die Augen seines Kindes sieht? Wenn man erlebt, wie das eigene Kind größer wird?

ür die meisten Menschen ist es das perfekte Glück. Doch leider bleibt vielen Paaren dieses Glück aus biologischen Gründen für immer verwehrt. Als letzte Chance bleibt eine Adoption. Allein in Deutschland warten derzeit rund 8.000 Paare darauf, ein Kind adoptieren zu können. Die Emotainment-Doku “Adoption – Willkommen in der Familie“ mit Ulrike von der Groeben begleitet am Sonntag, den 20.12.2009, um 19.05 Uhr das Ehepaar Thomas und Rita Fink aus Regensburg auf dem steinigen Weg zur Adoption. Ulrike von der Groeben ist selbst Mutter von zwei Kindern. In einem sehr persönlichen Interview spricht sie mit dem Ehepaar über Sorgen, Kummer und ihren größten Wunsch im Leben: Endlich ein Kind zu haben. 

Rita und Thomas Fink sind seit 18 Jahren verheiratet. Thomas Fink arbeitet als Apotheker, Rita ist Grundschullehrerin. “Es ist eben eine schwere Geburt“, so lautet das Motto von Thomas Fink. “Ich habe vom Arzt erfahren, dass ich unfruchtbar bin und dass ich auf natürliche Art und Weise keine Kinder zeugen kann. Und dann ist uns nahe gelegt worden, dass wir es mit der künstlichen Befruchtung probieren sollen“, erzählt Thomas Fink. Doch trotz mehrerer Versuche blieb der Wunsch nach einem eigenen Kind für die Beiden unerfüllt. Vor fünf Jahren beschlossen sie schließlich, zum Jugendamt zu gehen und eine Adoption zu beantragen. 

Ein großer Schritt, der viele Fragen aufwirft: Wie kann ich ein Kind adoptieren? Woher soll es kommen? Wie alt wird es sein? Welche Voraussetzungen brauche ich? Und wie komme ich anschließend mit dem Kind zurecht? 

Doch die Finks meistern jede Hürde. Der Wunsch, einem elternlosen Kind ein glückliches Zuhause zu schenken, ist größer als jedes Hindernis.

Dann vor ungefähr drei Jahr reisen sie nach Brasilien, um die kleine Deina zu treffen, die zur Adoption steht. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch Deina bleibt nur einen Tag bei ihren neuen Eltern. Die Adoption scheitert an den brasilianischen Behörden. Der Grundschullehrerin Rita bricht es das Herz. Bis heute ist es ein Trauma für die Finks. Doch der Wunsch nach einem Kind bleibt und schließlich kommt die erlösende Nachricht: Das sympathische Paar aus Regensburg kann einen zweijährigen Jungen aus Südafrika adoptieren. 

Mit klopfendem Herzen und bangen Erwartungen machen sich Rita und Thomas Fink auf den Weg nach Südafrika, um den kleinen Lusanda in ihre Arme zu schließen. Wird der Wunsch nach einer glücklichen Familie endlich in Erfüllung gehen?

Pressestimmen: 
Kontakt: 
Iris Bettray
Geschäftsführerin
iris.bettray [at] sagamedia.de