"Das NIVEA Haus in Hamburg"

Imagefilm
2005

Herbst 2005. Startschuss für den Bau des Nivea Hauses. Mitten in Hamburg, zentral an den Binnenalster, baut der größte Kosmetikpflegehersteller der Welt eine Wellness-Oase für Otto-Normal-Verbraucher. Auf 800 Quadratmeter entsteht auf drei Etagen ein völlig neuartiger SPA, einmalig für die Marke Nivea und ebenso auf der Welt. Zwei Millionen Euro hat Beiersdorf investiert, um der Pflege-Marke ein Zuhause zu geben. Verbraucher dürfen hier nicht nur Wohlfühlanwendungen mit den 500 verschiedenen Nivea-Produkten erwarten, sondern Service, Beratung, Massage und Styling rund um das Thema Pflege und Entspannung.

Der international anerkannte Spa-Spezialist Peter Drössel hat auf drei Etagen, unter den Themen Himmel, Strand und Meer, die Wohlfühl-Oase mit konzipiert. Qualität wie im 4 Sterne SPA, zu Preisen, die auch in ein kleines Portemonnaie passen. Die Beiersdorf-Manager verfolgen mit dem Nivea-Haus auch in Deutschland den Trend zum Kurz-Zeit-Wellness, der sich in den USA schon vor Jahren durchgesetzt hat. Ansprechen wollen sie mit den Angeboten im Nivea-Haus ein breites Publikum, das bislang nicht zur klassischen Kundenklientel von Day-Spas zählte.

Fünf Monate wurde das traditionsreiche Prien-Haus am Jungfernstieg saniert und renoviert, und schließlich vom renommierten Hamburger Architekt Klaus-Martin Hoffmann, der ECE, gestaltet und ausgebaut. Sagamedia begleitete die Entwicklung des Baus, aber auch die Ausbildung der 21 Mitarbeiter des Nivea-Hauses. Pannen und Pech gehören auch bei den Profis zum Aus- und Umbau eines Projektes von der Größenordnung, und in einem so engen Zeitplan. Und auch für die Masseure, Visagisten, Kosmetikerinnen und Stylisten wurde der Zeitraum vom Bewerbungsverfahren im Nivea-Haus, über die verschiedenen Spezialschulungen bis hin zur Eröffnung zu einer Kraftprobe. 
(DVD und Beta Material auf Anfrage)

Kontakt: 
Iris Bettray
Geschäftsführerin
iris.bettray [at] sagamedia.de